Baumgartner, Wilhelm, Burkard, Franz-Peter u. Wiedmann, Franz (Hg.): Brentano Studien VI - 1995/96


Baumgartner, Wilhelm, Burkard, Franz-Peter u. Wiedmann, Franz (Hg.): Brentano Studien VI - 1995/96

Artikel-Nr.: 978-3-927522-26-8
40,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Rezeption der deskriptiven Psychologie Franz Brentanos in Deutschland und Italien, Softcover, 354 Seiten

Das Thema meines Beitrages scheint auf den Vergleich dreier Autoren des 19. Jahrhunderts hinauszulaufen - und zwar hinsichtlich der Auffassung dessen, was Psychologie ist, resp. sein kann.
Un in der Tat wird man bei jedem dieser Autoren Einschlägiges zu der sich im 19. Jahrhundert neu formierenden Disziplin Psychologie finden. Dabei beziehen sich beide, Dilthey und Brentano, durchaus häufig auf Lotze, dem sie großen Respekt zollen, von dem sie aber auch in einzelnen Fragen abweichen.
Und nicht nur in Sachen Psychologie ist Lotze ein Gewährsmann; auch die grundsätzlichen Fragen des Wissenschafts- und Philosophiebegriffs im Ganzen lassen für Filthey und brentano den Bezug auf Lotze immer wieder geboten erscheinen.
(Brentanos und Diltheys Konzeption: Ernst Wolfgang Orth)

Auch diese Kategorien durchsuchen: Brentano Studien, Brentano Studien