Hüßner, Reinhard: „Gott sei Dank waren keine Opfer zu beklagen…“


Hüßner, Reinhard: „Gott sei Dank waren keine Opfer zu beklagen…“

Artikel-Nr.: 978-3-89754-263-1
9,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Softcover, 82 Seiten

Zeitzeugen in Unterfranken, Band 1

Gleich einem Wunder blieb Wiesenbronn am Ende des Zweiten Weltkrieges vor Tod und Zerstörung verschont, obwohl eine deutsche Kampfgruppe im Ort lag und die Verteidigung „bis zum letzten Mann“ immer wieder propagiert worden war. Reinhard Hüßner ist Volkskundler und Leiter des Kirchenburgmuseums Mönchsondheim. Seit Jahren sammelt er Dokumente und Berichte von Zeitzeugen, die das fränkische Dorfleben im 20. Jahrhundert dokumentieren. Oft ist es ein Wettlauf gegen die Zeit, denn die, die die Ereignisse noch selbst erlebt haben werden immer weniger. Mit ihnen gehen wertvolle Informationen für immer verloren. Für die Dokumentation der Ereignisse am Ende des Zweiten Weltkrieges in Wiesenbronn wurden solche „Schätze“ gehoben. Die ganz persönlichen Schilderungen der Augenzeugen geben zudem einen kaum erahnten, authentischen Einblick in das endgültige Aus der Hitler-Diktatur. zu beziehen bei: Reinhard Hüßner Körnerstraße 12 • 97355 Wiesenbronn Tel. 09325/327

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Romane und Biographien, Zeitzeugen in Unterfranken