Rezeption frühchristlicher Kunst im 19. und frühen 20. Jahrhundert: Ein Beitrag zur Geschichte ...


Rezeption frühchristlicher Kunst im 19. und frühen 20. Jahrhundert: Ein Beitrag zur Geschichte ...

Artikel-Nr.: 978-3-89754-274-7
69,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


SC, 258 Seiten

... der Christlichen Archäologie und zum HIstorismus.

Die Rezeption frühchristlicher Kunst steht im Kontext der zwischenzeitlich gut bearbeiteten Epochen des Klassizismus sowie des Historismus und findet auch bei der Bearbeitung einzelner Denkmäler, St. Bonifaz in München, oder auch Denkmälergruppen wie die Kirchenbauten des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. Berücksichtigung. Bereits 1994 publizieren Prof. Dr. Klaus Raschzok und Prof. Dr. Reiner Sörries Referate des Kolloquiums „Die Geschichte des protestantischen Kirchenbaues“ als Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Poscharsky, Erlangen. Mehrere Beiträge befassen sich mit dem Kirchenbau des 19. Jahrhunderts und zeigen die Ausdehnung der Christlichen Archäologie als Wissenschaft bis in die Moderne. Daran anknüpfend soll das Gesamtphänomen der Rezeption frühchristlicher Kunst und Ikonographie im 19. Jahrhundert, das bisher nicht abschließend behandelt wurde, mit einer zusätzlichen Beurteilung nach formalen und ideologischen Kriterien betrachtet werden.

Leseprobe

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Kulturwissenschaft / Ethnologie