Scholz, Ute: Slawomir Mrozeks "Tango" auf der Bühne des Theaters Vorpommern


Scholz, Ute: Slawomir Mrozeks "Tango" auf der Bühne des Theaters Vorpommern

Artikel-Nr.: 978-3-89754-109-2
24,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


...Voraussetzungen und Interpretationen in Wort und Bild.

Dieser Band stellt Interviews, Analysen und Bildmaterialien vor, die im Zusammenhang mit dem von mir im Wintersemester 2004/2005 am Institut für Slawistik der Universität Greifswald durchgeführten Proseminar „Polnisches Drama in Theater und Film“ entstanden sind oder wesentlich zur Standpunktbildung der Teilnehmer beigetragen haben.
Dass im Laufe der Zeit aus dem Kreis der behandelten Werke exemplarisch Mroeks Dreiakter „Tango“ ausgewählt wurde, um konkrete Einblicke in die Rezeption polnischer Dramatik auf deutschsprachigen Bühnen zu gewinnen, hatte mehrere Gründe. Zum einen war dafür die Faszination ausschlaggebend, die Slawomir Mrozek mit seiner in der polnischen Literatur und Kultur verbreitete Mythen und Stereotype hinterfragenden grotesk-satirischen Schreibweise auf die sowohl aus Deutschland als auch aus Polen stammenden Studentinnen und Studenten ausübte.
Ein weiterer entscheidender Impuls ging von der Inszenierung Uta Koschels aus, die Mrozeks „Tango“ in der Spielzeit 2004/2005 am Theater Vorpommern auf die Bühne brachte. Das in Greifswald und Stralsund agierende Theater reihte sich damit in eine ganze Palette von Inszenierungen ein, die „Tango“ seit seiner Uraufführung im Jahre 1965 in Belgrad sowohl in Polen als auch im Ausland immer wieder erfahren hat (vgl. das in diesem Band abgedruckte Verzeichnis wichtiger Inszenierungen).

Diese Kategorie durchsuchen: Prosa und Dichtung